Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Gruber Siegfried

Ich beschäftige mich hauptsächlich mit Historischer Demografie, Haushaltsstrukturen und patriarchalen Strukturen in Südosteuropa und im europäischen Vergleich. In diesem Zusammenhang sind die Haushaltsstrukturen von älteren Menschen von besonderer Bedeutung, weil sie einen Hinweis auf patriarchale Machtverhältnisse darstellen und intergenerationales Zusammenleben besser von Seiten der älteren Generation aus untersucht werden sollte.

Keywords: Statistik, Demografie, Haushalte, Patriarchat

Lebenslauf

Siegfried Gruber studierte ab 1988 Geschichte und Volkskunde an der Karl-Franzens-Universität (Sponsion 1995) und schloss das Doktoratsstudium mit einer Dissertation über Lebensläufe und Haushaltsformen in Serbien im 19. Jahrhundert im Jahr 2004 ab. Ein Studienaufenthalt an der University of Minnesota in Minneapolis erfolgte 1995. Forschungsaufenthalte fanden am Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung in Halle (Saale) und am Max-Planck-Institut für demografische Forschung in Rostock von 2008 bis 2013 statt.

Seit 1993 ist er in verschiedenen Forschungsprojekten an der Karl-Franzens-Universität tätig. Diese Forschungsprojekte beschäftigten sich vor allem mit Haushaltsstrukturen und historischer Demografie in Südosteuropa, allerdings auch mit gegenwärtigen Verwandtschaftsnetzwerken und Hilfestellungen/Unterstützungen innerhalb dieser Netzwerke (EU-Projekt „Kinship and Social Security“).

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.